Stufen des Lebens - HochzeitGemeinsam einen Lebensweg zu gehen, gehört zu den schönsten Dingen auf dieser Welt. In der kirchlichen Trauung wird eine der größten Veränderungen im persönlichen Leben mit dem Segen Gottes begonnen. In der Trauhandlung wird sich nicht nur ein Versprechen vor Gott und den Menschen gegeben, sondern auch um den Segen Gottes gebeten und dem Paar zugesagt.

Der Traugottesdienst wird mit dem Pfarrer in Ruhe vorbesprochen. Gern können sich Freunde und Familienmitglieder daran beteiligen – etwas lesen, ein Musikstück spielen, für das Paar beten...

Wenn bei einem Paar einer kein Christ ist, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Die Hochzeit ist ein Anlass für den Nichtchristen, darüber nachzudenken sich möglicherweise taufen zu lassen oder wieder in die Kirche einzutreten.
  2. Es wird ein Gottesdienst zur Eheschließung gefeiert – das bedeutet, dass alle Formulierungen, die ein Bekenntnis des Paares zu Gott beschreiben, nicht gesprochen werden.